Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 309

A.T.U. ist eine Erfolgsgeschichte

Torgau Wenn A.T.U ein Auto wäre, könnte das Unternehmen aus Weiden in der Oberpfalz ab diesem Jahr mit einem H-Kennzeichen über die Straßen fahren. Denn vor 30 Jahren, am 12. März 1986, eröffnete A.T.U die erste Filiale mit einem damals neuartigen Konzept: ein Autozubehör-Shop und eine Werkstatt für alle Automarken unter einem Dach. Seitdem hat sich A.T.U zu einem der größten unabhängigen Mobilitätsdienstleister entwickelt, mit 608 Filialen und über 10.000 Mitarbeitern und einer Milliarde Euro Jahres-Umsatz.
A.T.U hält seit 30 Jahren Autofahrer zuverlässig mobil und ist damit zugleich ein Zeitzeuge automobiler Geschichte. Das Kerngeschäft um Reparaturen und Zubehör wurde dabei kontinuierlich um neue Dienstleistungen und Produkte erweitert. Zum 30-jährigen Jubiläum setzt A.T.U zudem neue Akzente, um auch in Zukunft markenunabhängig die Nummer-1-Meisterwerkstatt zu sein. Ob Glühlampen, Wischerblätter oder Stoßdämpfer: Bereits in der ersten A.T.U-Filiale bekam der Kunde Teile und Zubehör für fast alle Automarken, der Einbau erfolgte direkt vor Ort. Dieses Konzept kam so gut an, dass noch im Gründungsjahr 1986 zwölf weitere Filialen eröffnet werden konnten. In den folgenden 30 Jahren hat A.T.U sich dynamisch entwickelt. Schon 1992 wurde die 100. Filiale eröffnet. Die Wiedervereinigung beschleunigte das Expansionstempo, das Filialnetz wurde auch in den neuen Bundesländern ausgebaut.  „Mit der Verbindung von Shop und Werkstatt hat A.T.U vor 30 Jahren erfolgreich eine neue Idee auf die Straße gebracht“, so Jörn Werner, Vorsitzender der A.T.U-Geschäftsführung. „Seit drei Jahrzehnten ist A.T.U mit der Kompetenz als größter markenunabhängiger Servicepartner am Puls der Automobilgeschichte, um den Kunden mit Dienstleistungen rund um das Thema Mobilität das Optimum bieten zu können. Und dies ist auch weiterhin unser Anspruch.“ A.T.U ging in seiner Geschichte beständig auf die sich ändernden Kundenbedürfnisse ein und hat das Kerngeschäft rund um Autoreparaturen kontinuierlich weiterentwickelt. Von Autoglas-Service über Lackreparaturen bis hin zur Reparaturkostenversicherung wurden die Dienstleistungen stetig ergänzt. Heute können Kunden in einem der größten Onlineshops im Kfz-Bereich bequem ihre Werkstatt- Termine über die Internetplattform www.atu.de auswählen und buchen. Die moderne Mobilität wird individueller und bringt neue Ansprüche mit sich.
Das Jubiläumsjahr wird auch zum Anlass genommen, Basisprozesse zu überprüfen und weiter zu optimieren, um den Kunden ein möglichst einfaches und bequemes Einkaufs- und Serviceerlebnis rund um das Thema Mobilität bieten zu können. „Durch Investitionen in Technik, Ausrüstung und Weiterbildung stärken wir die Werkstätten und die Servicekraft weiter, um die Weichen auf Zukunft zu stellen“, so Jörn Werner. „Denn gemeinsam mit unseren zufriedenen Kunden möchten wir den ‚Youngtimer‘ A.T.U erfolgreich in die nächsten 30 Jahre steuern.“ Seit Jahren setzt sich A.T.U auch aktiv für die Umwelt ein. Dieses Umweltbewusstsein ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit einer Kapazität von 14 Millionen Reifen pro Jahr betreibt A.T.U eine der größten Reifenrecyclinganlagen Europas.
PR/HL