Wenn einmal der Lack ab ist ...

 Die motivierte „Besatzung“ der Autolackiererei Strohbach um Markus Hartmann (erste Reihe, links). Die motivierte „Besatzung“ der Autolackiererei Strohbach um Markus Hartmann (erste Reihe, links). Foto: Dirk Hunger

Riesa. Geschäftsführer Markus Hartmann kann auf eine lange Unternehmensgeschichte zurückschauen. Seit 2007 leitet er die Autolackiererei Bernd Strohbach GmbH&Co. KG. Stolz ist er auf sein sieben köpfiges Team. Davon arbeiten sechs im Kernbereich und eine weitere Kraft kümmert sich um das Büro.
Seit 1984 gibt es das Unternehmen schon. Die Qualität der Lackiererei hat sich schon lange herumgesprochen. Etliche Stammkunden suchen das Unternehmen immer wieder auf. Auch wenn es sich manchmal nur um kleinere Arbeiten handelt. Ein Grund ist sicher auch der Komplettservice, der besonders bei Unfallfahrzeugen zur Geltung kommt. Von der Reparatur bis zur Abrechnung mit den Versicherungen kümmert sich das Strohbach-Team um alles. Der Kunde muss sein Fahrzeug nur noch abholen. Die große Kompetenz in diesem Bereich wird mit einem Status als Allianz Partner über das Service-Partner-Netzwerk abgerundet. Hier ist das Autolackierer-Handwerk eben wie es sein soll: Verlässlich, kompetent und kreativ! CS

Markus Hartmann, Geschäftsführer:
Mit unserem Team sind wir bereit für alle Aufgaben im Bereich der Lackierung. Meine Mitarbeiter verfügen über eine gute Ausbildung. Als Geschäftsführer stehe ich mit meinem Namen zu unseren Leistungen. Über all die Jahre haben wir stets auf die handwerkliche Güte geachtet, ohne aber die Kreativität vermissen zu lassen, die in unserem Gewerk ebenfalls sehr wichtig sein kann. Gerne beraten wir Sie vor Ort.

 

images/Anzeigen/STM-Riesa/Autolackiererei7.6.jpg