Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 307

Studieren und arbeiten bei der Bundesagentur für Arbeit

Region  Bis 31. Dezember 2015 können sich Frauen und Männer für ein vielseitiges, verantwortungsvolles, interessantes und bezahltes Studium bewerben. Denn im September 2016 ist es soweit. Dann werden zwanzig von ihnen in den sächsischen Arbeitsagenturen als Nachwuchskräfte eingestellt. Diese Frauen und Männer arbeiten während des Studiums in den verschiedenen Bereichen der Arbeitsagentur und studieren in der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit. Als „Bachelor of Arts – Arbeitsmarktmanagement“ beraten, helfen und unterstützen sie nach dem dreijährigen Studium hilfesuchende Menschen bei der Jobsuche.
 
Das Studium dauert drei Jahre in Vollzeit, ist modular aufgebaut und sehr praxisorientiert. Denn es beinhaltet vier prüfungsrelevante Praktika in den Arbeitsagenturen und Jobcentern. Zusätzlich kann die Praxisphase durch ein Auslands- oder ein Betriebspraktikum abgerundet werden. Studienort ist die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim oder Schwerin.
Während des Studiums erlernen die Studierenden Wissen aus den Bereichen der Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften. Darüber hinaus gibt es im Studiengang Arbeitsmarktmanagement drei Spezialisierungsrichtungen: Vermittlung/Integration, Leistungsgewährung, Ressourcensteuerung.
Die Nachwuchskräfte erhalten bereits während ihres Studiums eine monatliche Vergütung in Höhe von 1.520,00 EUR. Weiterhin erhalten sie Zuschüsse für Unterkunft und Verpflegung am Studienort sowie umfangreiche Sozialleistungen (vermögenswirksame Leistungen).
Nach erfolgreichem Abschluss arbeiten die Bachelor of Arts zum Beispiel als Arbeitsvermittler. Hier vermitteln sie Menschen in Arbeit oder Ausbildung, beraten und unterstützen die Unternehmen bei allen Fragen der Personalbeschaffung, akquirieren Arbeitsstellen und Ausbildungsplätze oder entscheiden über die Zahlung von Förderleistungen und erteilen Rechtsauskünfte.
Auch in den Bereichen Controlling, Finanzen oder in im eigenen Personalbereich ist nach dem Studienabschluss eine Beschäftigung möglich. PI Agentur für Arbeit

Bis zum 31. Dezember 2015 können sich interessierte junge Menschen bei der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Riesa, Rudolf-Breitscheid-Straße 35 in 01587 Riesa um einen Studienplatz bewerben.
Im Internet sind unter www.arbeitsagentur.de -> Karriere BA alle Informationen abrufbar.
Einen ersten Überblick über die Studieneinrichtung erhalten alle Interessierten unter www.hdva.de.
 
Sieben gute Gründe für ein Studium bei der BA:
• in drei Jahren zum Bachelor
• Theorie- und Praxistrimester
• Schwerpunktwahl nach Präferenzen
• Auslands- und Betriebspraktikum möglich
• optimale Studienbedingungen an zwei Standorten
• Förderung durch Ausbildungsvergütung
• Übernahme nach erfolgreichem Abschluss